Herkunft - MeineMitte - Engelkerzen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Herkunft

Mythos und Wahrheit:


Als mein Lehrer zum ersten Mal eine Engelkerze in seine Hände bekam, fragte ihn die Kundin, ob er in der Lage sei, diese Kerze herzustellen. Sie sagte, sie habe sie in einem Kloster in der Schweiz gekauft. So wurde der Mythos geboren, dass diese besonderen Kerzen eine Jahrhunderte alte Tradition einiger Klöster in der Schweiz seien.
Auf der Suche nach Quellen, Bildern, Texten zu diesen Kerzen, schrieb ich alle Klöster und kirchlichen Archive in der Schweiz an. Die Antwort war bei allen die Gleiche: Diese Kerzen sind unbekannt und auch niemals dort hergestellt worden.
Weitere Recherchen führten mich dann in die Welt der Anthroposophen. Hier fand ich Zeitzeugen, denen diese Kerzen bekannt waren.
Form und Gestalt der Engelkerze, ihr lebendiger Ausdruck, die Energie, die von ihr ausgeht, passt meines Erachtens auch weitaus besser zum philosophischen Gedankengut Rudolf-Steiners, der schon vor 100 Jahren nicht nur schon die Bedeutung des biologischen Anbaus für die Gesundheit des Menschen erkannte, sondern unter anderem auch die Waldorfschulen begründete.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü